in ,

Luhmühlen: Hanna Knüppel und Vanessa Bölting in den top 3 der CCI4*-S am ersten Dressurtag

Bei strahlendem Sonnenschein begannen heute die Turniertage der CCI4*-S Prüfung in Luhmühlen, in deren Rahmen auch die Deutschen Meisterschaften ausgetragen werden. Bereits gestern fand der erste trot-up der parallel angebotenen CCI5*-L Prüfung statt.

Insgesamt gehen 51 Paare in der 4* Prüfung an den Start, davon reiten 19 Paare um den Titel des diesjährigen Deutschen Meisters. Aufgrund des engen zeitlichen Abstandes zwischen den Prüfungen in der Lüneburger Heide und dem in bereits in zwei Wochen stattfindenden CHIO Aachen verzichteten einige Paare in diesem Jahr auf einen Start in Luhmühlen. Dazu gehören auch die amtierende Olympiasiegerin Julia Krajewski mit Amande de B’Neville und auch Ingrid Klimke, die gerade vor zwei Wochen mit ihrer EQUISTROs Siena just do it die Qualifikationsnorm für die WM in der CCI4*-L Prüfung in Baborowko erfüllte. Und auch die beiden deutsche Pferde, die 2022 eine CCI5*-L Prüfung gingen (fischerChipmunk FRH unter Michael Jung in Kentucky und Carjatan S unter Christoph Wahler in Badminton) sind in Luhmühlen noch in ihrer Regenerationspause.

In der Luhmühlener CCI5*-L Prüfung gehen als einziges deutsches Starterpaar die Boekelo-Sieger des letzten Jahres, Sophie Leube und J’Adore Moi an den Start. Heute stellte Anna Siemer ihre FRH Butts Avondale als guinnea pig in der Dressur vor.

Nach ihrer Verletzungspause zeigte sich auch Josephine Schnaufer-Völkel wieder im Sattel, sie ritt ihre Stute Pasadena als guinnea pig der CCI4*-S.

In überragender Form zeigte sich heute auf dem Viereck die ehemalige Junge-Reiter-Europameisterin Hanna Knüppel im Sattel des 9-jährigen GEKE Equigrip’s Levinio. Beide Richter sahen sie klar in Führung, sodass sie mit -27,0 die Overnight-Leader Position übernehmen. Den heutigen Dressurtag eröffnete der US-Reiter William Coleman mit Off the Record, der mit -28,2 lange Zeit das Spitzenergebnis innehielt und den ersten Dressurtag an zweiter Stelle beendet. Mit -28,6 konnte sich Vanessa Bölting im Sattel von Ready to go W in die top 3 reiten.

In die top 10 des ersten Dressurtages galoppierten zudem folgende deutsche Paare: 5. Nina Schultes und GrandPrix IWEST (-30,8), 6. Sandra Auffarth mit Viamant du Matz (-31,0), 7. Malin Hansen-Hotopp und Carlitos Quidditch K (-31,1), 9. Caro Hoffrichter mit Lucky van het Trappersveld (-31,8).

Zwischenergebnisse und Startzeiten Freitag CCI4*-S

Zwischenstand Deutsche Meisterschaften

36 Paare starten in der CCI5*-L, Sophie Leube und J’Adore Moi werden morgen um 14.30 Uhr ins Dressurviereck einreiten.

Die Britin Isabella (Bubby) Upton konnte mit Cannavaro zu -24,9 galoppieren und übernimmt damit die Position als Overnight-Leaderin nach dem ersten Dressurtag. Die US-Reiterin Lauren Nicholson (geb. Kieffer) ritt mit Vermiculus zu -26,7 und Lea Siegl ritt mit dem DSP-Wallach Cupido P zu -30,8 und derzeit Platz 3.

Zwischenergebnisse und Startzeiten Freitag CCI5*-L

Annaberger Geländetag am 20. Juli 2022

Luhmühlen- top Leistungen der deutschen Hoffnungen auf dem Dressurviereck