in ,

Westerstede: CCI3*-S Doppelsieg für Louise Romeike, CCI2*-L Sieg für Mathies Rüder, CCI2*-S Siege für Antonia Baumgart und Wiebke Jaspers

Das Team vom Ammerländer Reitclub in Westerstede hat am Wochenende wieder einmal ein Mammutprogramm gestemmt- neben einer CCI3*-S Prüfung wurde eine CCI2*-L Prüfung angeboten, eine CCI2*-S Prüfung in zwei sections ausgetragen und auch eine CCI1*-intro Prüfung mit zwei sections auf die Beine gestellt.

Alle Ergebnisse

Alle Bilder von Christiane Jahnke

Die Hauptprüfung konnte Louise Romeike eindrucksvoll gewinnen. Mit der inzwischen 16-jährigen Waikiki lag sie schon nach der Dressur in Führung und konnte diese mit einer schnellen Runde im Gelände und einem fehlerfreien Springparcours auch bis ins Ziel bringen. Zweite wurde sie zudem im Sattel des 9-jährigen Commando. Nach der Dressur hielt sie sogar die ersten drei Plätze des 59-köpfigen Starterfeldes inne, durch einen Abwurf im Springparcours mit dem 8-jährigen Caspian konnte sich aber noch der Schweizer Ben Vogg im Sattel von Dana de Beauvallon auf den Bronzerang vorschieben.

Hinter Louise Romeike und Caspian wurden Rebecca Engel und Campino als bestes deutsches Paar Fünfte. Der 17-jährige Hannoveraner-Wallach konnte sich durch ein schnelles Gelände und einen fehlerfreien Parcours sogar von Platz 36 nach der Dressur bis in die top five nach vorne arbeiten.

Zudem platzierten sich: 6. Carla Hanser und Castagnola, 7. Emma Wiedenhöft und Femme Fatale, 8. Ann-Catrin Bierlein und Sir Scotty, 9. Jordy Wilken und Wilbert BO (NED), 10. Kerstin Häusermann und Isselhook’s Iroko, 11. Gert Jan Heinen und Goliath (NED), 12. Brandon Schäfer-Gehrau und Very Special, 13. Andreas Brandt und Esra Bs, 14. Maj-Jonna Ziebell und Chiquita, 15. Heidi Bratti Larsen (NOR) mit Sc Mr. Crichton, 16. Nicoletta Massmann mit Carlson, 17. Juliane Barth mit Baroness III, 18. Wiktoria Knap mit Quintus (POL), 19. Sophia Stegmann mit Callistro (DEN), 20. Nane Nikolaus Dehn mit Zilia D.

Ergebnisse CCI3*-S

Die CCI2*-L Prüfung kann Mathies Rüder im Sattel des 9-jährigen Bon Ton mit seinem Dressurergebnis gewinnen. Neben ihnen schaffen auch die Zweitplatzierten, Jérôme Robiné und Avatar die Doppelnull ins Ziel zu bringen. Mit einem fehlerfreien Springparcours können Camilla Vreden und Call me Carrie sich den Sprung aufs Treppchen sichern und werden Dritte. Maartje Simons (NED) und Harly werden Vierte, Fünfte werden Kristy Snepvangers und Jebo Kwik W.

Zudem platzieren sich: 6. Sarah Dessambre (BEL) mit Loud Spring de la Bastide, 7. Jérôme Robiné und Coby R.

Ergebnisse CCI2*-L

Nach einem starken Dressurauftakt konnte auch ein Abwurf im Springparcours den Sieg von Wiebke Jaspers und dem Hannoveraner FRH Schwarzrotgold Sb nicht gefährden. Nur eine Sekunde über der Bestzeit beenden sie das CCI2*-S Gelände und gewinnen damit die section 1 der Reiter mit bis zu 500 RLP. Hedda Vogler und Niagara de Campenotte werden knapp dahinter Zweite, Rang 3 sichern sich Amke Göttrup und Das Fräulein Inge FRH vor Julia Mestern und Olimond’s Cuckuck. Platz 5 sichern sich Antonia Peiss und La Valienta mit einer fehlerfreien Runde innerhalb der Bestzeit im Gelände.

Zudem platzieren sich: 6. Emma Hartmann mit Baloucour, 7. Bernadette Kögel und Coko Diki, 8. Sophia Frank und Lord Locksly, 9. Bernhard Reemtsma und Catelan, 10. Lara Malzkorn und C’est la Vie, 11. Greta Laetizia Tidow und Eluna, 12. Merle Wewer und Gin O’Clock, 13. Merle Wewer und Chilli Girl, 14. Anton Gerlach und Let’s Dance, 15. Karsten Jaspes und Campione de Lux.

Ergebnisse CCI2*- section 1

Schon in der Dressur legte Antonia Baumgart mit der 7-jährigen Lagavulin der Grundstein für den späteren Sieg in der zweiten section der CCI2*-S Prüfung, in der alle Reiter mit über 500 RLP und Reiter aus dem Ausland starteten. Mit einem fehlerfreien Parcours und einer schnellen Runde im Gelände konnte sie die Prüfung gewinnen. Am Ende war es Maßarbeit, denn Pietro Grandis (ITA) und Fortune III lagen nach dem Gelände nur 0,4 Minuspunkte hinter ihnen und wurden Zweite. Platz 3 geht an den Belgier Giel Vanhouche und Pazzo van Bost. Mokatoo, geritten von Fouaad Mirza wird in dieser Prüfung Vierter, als zweitbeste Deutsche reitet Liv Elin Gunzenhäuser ihre Italia zu Platz 5.

Zudem platzieren sich: 6. Camille Thual (BEL) mit Condelano, 7. Esteban Benitez Valle (ESP) mit Octano de Penaflor, 8. Matti Garlichs mit Grace, 9. Libussa Lübbeke mit Foxcon, 10. Renzke Kroeze mit Irma Peternella, 11. Jule Wewer und Snipes, 12. Roxana Graman (NED) und Forever, 13. Sanna Siltakorpi (FIN) und Bofey Click, 14. Liv Elin Gunzenhäuser und Chanel, 15. Marissa Kamphuis (NED) und Caldwell, 16. Lotta Lamberg (FIN) und Come in like a rose, 17. Kristy Snepvangers (NED) und Galante.

Ergebnisse CCI2*-S – section 2

Auch die CCI1*- intro Prüfung wurde in zwei sections ausgetragen.

Die Plätze 1-3 der section 1 gingen an: 1. Noor Kuilboer (NED) mit Kontent vd Watermolen, 2. Katharina Atterley mit Chilli Supreme, 3. Marie Schulte Spechtel mit Federweisse

Ergebnisse CCI1*- intro- section 1

Auch der Sieg der zweiten section der CCI1*-intro Prüfung ging ins Ausland: Vincent Martens (BEL) und Kon-Tiki Quality Z siegen vor Anna Siemer und A Happy Hour. Kim Heitmann und Queridoo werden Dritte.

Ergebnisse CCI1*-intro- section 2

Alle Bilder von Christiane Jahnke- bestellbar hier.

Goldene Schärpe Pferde: Drei Mal Gold für Hannover

Annaberger Geländetag am 20. Juli 2022