in ,

Vielseitigkeitsteam für CHIO Aachen nominiert

Longlist nahezu komplett am Start

Der Vielseitigkeitsausschuss des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei (DOKR) hat die Mannschaft für den Nationenpreis in Aachen nominiert. In der Soers werden Malin Hansen-Hotopp (Gransebieth) mit Carlitos Quidditch K, Michael Jung (Horb) mit Kilcandra Ocean Power, Jérôme Robiné (Warendorf) mit Black Ice und Christoph Wahler (Bad Bevensen) mit D’Accord die deutschen Farben vertreten.

Insgesamt wird in Aachen die Longlist für Paris 2024 am Start sein. Einzige Ausnahme ist Nicolai Aldinger (Salzhausen) mit Timmo, der in Luhmühlen gerade erst erfolgreich die Fünf-Sterne-Prüfung bestritten hat. fn-press/Hb

Jung, Michael(GER)Kilcandra Ocean PowerCCI4*
Teilprüfung Gelände
Luhmühlen Horse Trials 2024 15.06.24 Luhmühlen Turniergelände Wetsergellerser Heide
© Lutz KAISER – AGENTUR datenreiter
15.06.24
https://datenreiter.de

Strzegom Horse Trials Teil 2: Drei deutsche Siege und Pony-Power in Polen

Goldene Schärpe Pferde 2024: Westfalen holt Gold