in ,

Indoor Derby Bordeaux (FRA): Michael Jung und Ignatz H auf Platz 2

Neben seinen Parcoursexperten Express de Hus und Fischer Duopower reiste auch Buschpferd Ignatz H zum Weltcupspringen ins französische Bordeaux, denn dort fand am Freitag Abend als Rahmenprüfung ein Indoor Derby über Geländehindernisse statt. 

Michi Jung musste sich nur dem Franzosen Benjamin Massie geschlagen geben und belegte den zweiten Platz. Massie startete mit dem 12-jährigen Selle Français Wallach Cupidon du Cardonne und war mit 0 Strafpunkten und 115,78 Sekunden deutlich schneller als die weiteren 16 Starterpaare. Der Olympiasieger aus Horb war der einzige deutsche Starter und überquerte mit dem 9-jährigen Inliner Sohn Ignatz H nach 119,23 Sekunden die Ziellinie. Für den zweiten Platz konnte er sich mit dem Pferd seiner Frau Faye Füllgraebe-Jung über ein stattliches Preisgeld von 3000€ freuen. Der Wallach aus der Zucht von Jürgen Haizmann war im letzten Jahr bereits bis 3* erfolgreich und mauserte sich über den Winter zu einem Spezialisten für Indoor Prüfungen. Neben dem Turnier im Bordeaux war er auch in Stuttgart und Genf unter den Top 5 platziert. Den dritten Platz belegte Quentin Faucheur (FRA) mit einem fehlerfreien Ritt im Sattel von Rnh Mc Ustinov und 120,93 Sekunden. 

Ergebnisse Devoucoux Indoor Derby

Ergebnisse Jumping International de Bordeaux

Devoucoux Indoor Derby 2024 Bordeaux Starter Foto: Artiste Associe

Devoucoux Indoor Derby 2024 Bordeaux Michael Jung mit Ignatz H Foto: Artiste Associe

Schimmelwallach von Cook du Midour AA

STRZEGOM 2024: Seid ihr bereit für die Vielseitigkeitssaison?