Zeitplan

*Alle Uhrzeiten in Japan Standard Time (JST)

Equestrian (Eventing)

Freitag 31. Juli 8:00 – 11:10

Venues: Equestrian Park
  • Eventing Dressur Team- und Einzelwertung Tag 1 – Teil 1

Freitag 31. Juli  17:30 – 20:55

Venues: Equestrian Park
  • Eventing Dressur Team- und Einzelwertung Tag 1 – Teil 2

Samstag 1 August 8:00 – 11:10

Venues: Equestrian Park
  • Eventing Dressur Team- und Einzelwertung Tag 1 – Teil 3

Sonntag 2 August 8:30 – 11:55

Venues: Sea Forest Cross-Country Course
  • Eventing Cross Country Mannschaft und Einzelwertung

Montag 3 August 17:00 – 22:25

Venues: Equestrian Park
  • Eventing Springen Mannschaft Finale und Einzel Qualifikation
  • Eventing Springen Einzel Finale
  • Eventing Mannschafts Siegerehrung
  • Eventing Einzel Siegerehrung

Das neue Olympische Format ab 2020 im Überblick:

Ein Team besteht nur noch aus drei Paaren pro Nation. Sofern eine Nation nicht mit einem Team vertreten ist, dürfen maximal zwei Einzelreiter zum Einsatz kommen.

Die Reihenfolge der drei Prüfungen bleibt wie sie ist: Dressur, Gelände und Springen, woraus sich die Mannschaftswertung ergibt, danach zusätzlich ein weiteres Springen zur Ermittlung des Olympiasiegers in der Einzelwertung. Allerdings wird die Vielseitigkeit auf drei Tage verkürzt, d.h. die gesamten Dressurprüfungen finden an einem Tag statt.

Die Anforderungen, das “Olympic Level”, haben in Dressur und Springen Vier-Sterne-Niveau, im Gelände Drei-Sterne-Niveau, mit einer Optimalzeit von 10 Minuten, 45 einzelnen Sprüngen sowie den entsprechenden technischen Anforderungen. Die Qualifikation von Reiter und Pferd muss dem Niveau entsprechend vorliegen.

Bei nur drei Paaren entfällt das bisherige Streichergebnis. Es ist jedoch ein Reservepaar je Team erlaubt, dessen Einsatz mit Strafpunkten belegt ist. Damit ein Team in der Wertung bleibt, kann ferner ein Paar, das eine der drei Teilprüfungen nicht beendet hat, wieder zur nächsten Teilprüfung antreten, sofern es in einer Verfassungsprüfung als „fit to compete“ eingestuft wird. Für die Nichtbeendigung einer Teilprüfung – aus welchen Gründen auch immer – gibt es in der Dressur 100 Strafpunkte, im Gelände150 Strafpunkte und im Springen 100 Strafpunkte. Dies gilt aber ebenfalls nur für die Teamwertung.

Die Regeln für die Einzelwertung bleiben unverändert.